Seminarinhalteweiterführende Informationen zu unserem Seminarangebot

Aus- und Weiterbildung zum Sicherheitsbeauftragten

Aus- und Weiterbildung zum Sicherheitsbeauftragten Teil 1 + Teil 2

Aus- und Weiterbildung des Sicherheitsbeauftragten gemäß DGUV Vorschrift 1

Dieses Angebot richtet sich an bereits ausgebildete Sicherheitsbeauftragte (als Fortbildung) als auch an Mitarbeiter, die das Amt erst übernehmen wollen (als Ausbildung).

Teil 1:

  1. Die Rolle des Sicherheitsbeauftragten im Unternehmen
  2. Der gesetzliche Rahmen des Arbeitsschutzes
  3. Rechtliche Grundlagen
  4. Die gesetzliche Unfallversicherung
  5. Partner des Arbeitsschutzes im Unternehmen
  6. Wo ist der Sicherheitsbeauftragte gefragt?
  7. Gefährdungen im Betrieb
  8. Systematisches Vorgehen des Sicherheitsbeauftragten im Arbeitsschutz

Teil 2:

  1. Mitarbeitergespräche
  2. Psychische Belastung bei der Arbeit
  3. Sturz und Stolperunfälle
  4. Unterweisungen
  5. Die Arbeitsumgebung
  6. Gesund bei der Arbeit
  7. Erste Hilfe am Arbeitsplatz
  8. Der Versicherungsfall

Ort und Zeit der Veranstaltung: siehe Schulungsplan

Brandschutzhelfer

Brandschutzhelfer - Theoretischer Teil

Ausbildung zum Brandschutzhelfer gemäß ASR A2.2 Kap. 6.2

Dieses Schulungsangebot richtet sich an Mitarbeiter, die die Funktion des Brandschutzhelfers im Unternehmen übernehmen möchten.

Lerninhalte:

  1. Bedeutung des Brandschutzes
  2. Organisatorischer Brandschutz / Aufgaben der Brandschutzhelfer
  3. Risiken im Betrieb
  4. Brandlehre
  5. Löschmittel, Löschgeräte, Löschtaktik
  6. Betriebliches Brandschutzkonzept

Ort und Zeit der Veranstaltung: siehe Schulungsplan

Brandschutzhelfer - Praktischer Teil

Ausbildung zum Brandschutzhelfer gemäß ASR A2.2 Kap. 6.2

Dieses Schulungsangebot richtet sich an Mitarbeiter, die die Funktion des Brandschutzhelfers im Unternehmen übernehmen möchten.

Lerninhalte:

  1. Löschmittel, Löschgeräte, Löschtaktik
  2. Praktische Übungen (Löschübungen) im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen

Ort und Zeit der Veranstaltung: siehe Schulungsplan

Motor(-ketten)sägenschein

Ausbildung für Arbeiten mit der Motorsäge und die Durchführung von Baumarbeiten

Ein Lehrgang zur Erlangung der fachlichen Eignung für Arbeiten mit der Motorsäge

Die fachliche und persönliche Eignung sind die Grundlage für ein sicheres und unfallfreies Arbeiten mit der Motorsäge. Durch die Benutzung von geeigneter persönlicher Schutzausrüstung wird das Sicherheitsniveaus zusätzlich verbessert.

Teilnahmevoraussetzung

Die persönliche Eignung:

Die körperliche und geistige Eignung muß vorhanden sein. Wenn Zweifel an der körperlichen und geistigen Eignung bestehen, sollte zur Klärung arbeitsmedizinische Vorsorge- bzw. Eignungsuntersuchungen bei der auszubildenen Person durch den Unternehmer veranlasst werden.

Der Teilnehmer an der Ausbildung muß mindestens 18 Jahre alt sein.

Persöhnliche Schutzausrüstung für Motorsägearbeit:

  • Forsthelm nach DIN 381 Teil 2 u. 5
  • Schnittschutzstiefel mit einer Schaftlänge von mindestens 19,5 cm nach DIN EN 345 u. 344 Teil 2
  • Handschuhe nach DIN EN 420 u. 388 sind zu empfehlen

Modul A - Grundlagen der Motorsägenarbeit 16 UE

Lehrgangsschwerpunkte:

  • Anforderungen aus den Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherungsträger
  • Umgang mit Motorsägen und Werkzeugen
  • Arbeitseinsatz und Praxisbedingungen z.B. Arbeit am liegenden Holz sowie Holzarbeiten, Fällung von Schwachholz bis 20 cm Brusthöhendurchmesser (BHD)

Modul B - Baumfällung und Aufarbeitung 24 UE

Lehrgangsschwerpunkte:

  • Fällung und Aufarbeitung von Bäumen über 20 cm BHD
  • Zufallbringen und Aufarbeiten einzeln geworfener, angeschobener oder gebrochener Bäume
  • Handseilzug und Seilwinde zur Unterstützung der Fällung

Ort und Zeit der Veranstaltung: siehe Schulungsplan

KontaktWir freuen uns auf Sie

AQUA PostadresseLDS

AQUA Akademie / BüroLDS

AQUA Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit
Akademie / Büro
Fontaneallee 49
15745 Wildau

Telefon: 033762 - 41644

Öffnungszeiten:
nach Terminvereinbarung

kontakt Rückruf anfordern